Happy Dogs berichten :-)

In dieser Kategorie berichten unsere ehemaligen Schützlinge und deren Besitzer über ihr neues Leben. Wir freuen uns über jeden Einzelnen Beitrag :-).


Flora!

Hallo liebes tierisch Happy Team!
Ich wollte ein Update von Flora schicken.
Flora geht es sehr gut. Sie hat jetzt eine neue Aufgabe, da wir Nachwuchs bekommen haben. Sie ist sehr lieb zu unseren kleinen Colin und auch sonst hier in Schmitten sehr glücklich mit den Wäldern und Feldern. Wir sind glücklich sie zu haben und auch Luna der Rottweiler von meinem Mann ist noch Mal richtig jung geworden durch Flora. Flora ist und bleibt ein Energiebündel und ohne sie würde uns was fehlen. Anbei ein paar Bilder.

LG Yvonne Erle
--


Happy Dog Didi!

Liebes Tierisch-Happy-Team,
unserer Didi von Tierisch Happy geht es ziemlich gut, sie hat mittlerweile einen kleinen "Bruder" namens Anton, der von einem anderen Tierschutzverein aus Ungarn vermittelt wurde. Die beiden verstehen sich sehr gut. 
Leider hat sich bei Didi nur herausgestellt, dass sie unter einer Futtermittelallergie leidet und wir sind zur Zeit durch Ausschlussfutter dabei herauszufinden, was genau die Allergie auslöst. Dabei berät uns eine Hautärztin der Tierklinik Birkenfeld. Anbei schicke ich noch ein paar Bilder von Didi. 
Liebe Grüße 
Heike Stilgenbauer

Mina & Friends

Liebe Frau Christmann,
anbei ein paar Impressionen von Mina and Friends. Leider ist Kurt letztes Jahr verstorben, hat Mina etwas zu schaffen gemacht. Bekam plötzlich weisse Haare. Aber unser Neuzugang ein „Toller“ ist jetzt der geeignete Spielpartner. Realistisch hat es etwa 1 Jahr gedauert, bis Mina angekommen war. Vorher hat sie die - zum Leidwesen der Bauern, die Gegend erforscht. Wurde zurückgebracht. In München verschwand sie im Wald. Wurde aufgegriffen :-))usw. 
Jetzt hat sie sich zusammen mit den anderen Beiden, an die Gegebenheiten gewöhnt. Die Bauern auch :-))
Es macht Spass und sie ist ein wunderbarer liebevoller Wauzi.
Mit freundlichem Gruss Ihr Thomas M. Stein

Mila sagt Hi!

Hallo liebes tierisch-Happy Team,
nachdem Mila jetzt schon mehr als ein Jahr bei uns ist, wird es mal wieder Zeit für neue Bilder! Mila geht es sehr sehr gut und ist ein absolut glücklicher Hund mit einer großen Portion Lebensfreude! Inzwischen sind sie und unsere ältere Hündin Nelly unzertrennlich. Sie schlafen zusammen in einem Bettchen, spielen täglich und sogar unsere ältere Hündin ist durch sie glücklicher und beweglicher geworden. Wir sind einfach tierisch happy mit der kleinen Maus und freuen uns jeden Morgen aufs Neue, dass sie unser Leben bereichert. Anbei ganz aktuelle Fotos, auf denen es nicht zu übersehen ist, wie zufrieden unsere Mädels sind.
Ganz liebe Grüße, Mila und ihre Familie

 


Ein lieber Gruß von Cisco!

Hallo Tanja :)
ich habe eben euren Post zu den AmiCat Toys gesehen, und würde gerne 2 Stück für meine Prinzessin bestellen. 
Anbei mal ein paar Bilder von Cisco, er hat sich mittlerweile besser eingelebt, zeigt zwar immer noch kein
Spielinteresse an irgendwas, aber ist doch schon etwas aufgetauter , kann mittlerweile sogar schon Sitz,
und hat nun das erste mal begonnen richtig mitzuarbeiten, aktuell beim Abruftraining. Das er auch einen Schalk
im Nacken hat haben wir uns vorher schon gedacht, gezeigt hat es sich nun erstmals als er uns den Vorhang zerfetzt hat *:D grinsen
Ansonsten haben wir festgestellt das er es liebt zu wandern. Langes laufen, bergauf, bergab, klettern/springen, das sind so 
Sachen die er unglaublich gerne macht. Vielleicht haben wir hier keinen ''typischen'' Spielhund, sondern einfach einen Wanderhund, und somitfür später sicher sehr interessant, einen super Reitbegleitshund. Erste Hundekontakte hat er schon geknüpft, leider sind viele Leute hiernicht so locker eingestellt, und bevorzugen es ihre Hunde schnell ''vorbeizuziehen''. Richtiges Toben mit anderen Hunden wird er somit vermutlich erst in den USA bekommen, da gibt es ja viele schöne reine Hundeparks für sowas. Da er sich mit ALLEN Hunden super versteht, wird das sicherschön für ihn. Wir können noch nicht zu 100 % sagen WANN es losgeht, sicher ist aber im laufe dieses Jahres (vermutlich Oktober/November rum).
Da geht er zusammen mit unserer Diva nochmal auf große Reise, aber ich fütter euch dann natürlich immer mit aktuellen Bildern & Berichten.
Der Anfang war etwas schwierig, weil er so desinterresiert und skeptisch war, aber jetzt wird es von Tag zu Tag besser :)
Er braucht vor allem sehr sehr viel Geduld & Zeit. Aber er hatte schon von Anfang an die perfekten Eigenschaften mitgebracht,er ist stubenrein, er fährt problemlos Auto & er kann alleine bleiben. Den Rest kriegen wir auch noch hin. Ich bin auch fest der Überzeugungdas er ein idealer Zweithund ist, deswegen wird er in den USA auch einen Hundekumpel kriegen. Wir standen viel mit Carmina in Kontakt und habenso ein paar ''Einblicke'' in sein bisheriges Leben bekommen, und da spricht sehr vieles dafür das er sich als Zweithund wohler fühlen würde. DiesenWunsch bekommt er somit bald erfüllt :)
Vielen Dank für die Vermittlung dieses wundervollen Buben. Ich hoffe seine rumänischen Kumpel & Kumpelinen haben auch bald das Glück, und ziehen ein Ticket in ein neues Leben.
liebe Grüße
Inga, Lucas & Cisco

Queenie feiert ihr 5 jähriges Happy Home


Joice/Polly erzählt!

Als unsere Hündin eingeschläfert werden musste, war uns klar, dass wir wieder einen Hund haben wollen. Wir wollten es aber mehr oder weniger dem Schicksal überlassen.

 

Im Internet sind wir dann über eine Seite gestolpert und dort haben wir verschiedene Hunde gesehen, die uns sehr gefallen hatten.

 

Wir haben die jeweiligen Organisationen angeschrieben und ein Treffen vereinbart. Sonntag Mittag waren wir dann in Schifferstadt. Dort hat eine Organisation ein Gelände und so konnten wir gleich eine Vielzahl von Hunde sehen und erleben. Es waren durch die Bank alles tolle und schöne Hunde die uns gefallen haben, bei denen es aber nicht „klick“ gemacht hatte. So sind wir etwas unschlüssig zum nächsten Termin gefahren. Sonntag abends trafen wir dann auf der Pflegestelle von Polly (Choice) ein. Nach einem kurzen „Hallo“, war sofort klar: Das ist unser Hund!

 

Die Pflegestelle war super nett und hatte Polly auch ins Herz geschlossen. Wir haben einige Informationen erhalten, die für uns auch wichtig waren, da Polly ja in unseren Tagesablauf integriert werden muss. Aber alles hat gepasst und so sind wir schweren Herzens wieder nach Hause gefahren ohne Polly, um uns um die Adoption zu bemühen. Frau Mechnig machte es möglich, dass wir uns schon am nächsten Tag treffen konnten und alle Formalitäten regeln konnten. Jetzt noch mit der Pflegestelle einen Termin finden und unser Hund konnte einziehen. Auch das war schnell geklärt und so konnten wir die Süße am Dienstag Abend abholen.

 

Wir hatten ganz schön Bammel vor dem Abend und der Nacht, weil wir nicht wussten, wie Polly die Trennung von ihrer Pflegefamilie verkraften würde.

 

Als wir zu Hause angekommen sind, ging es erst mal um die Ecke ins Feld zum Pinkeln und Umgebung beschnüffeln. Dann ab in den Garten und auch dort alles beschnüffeln. Im Haus wurde sie dann ein bisschen unruhig und hat auch ein wenig gefiept, aber das hat sich schnell gelegt und nach ein paar Kuschelrunden war es dann wohl auch für Polly erträglich.

 

Wir sind dann ins Bett gegangen. Pollys Körbchen haben wir extra mitgenommen, damit sie etwas Vertrautes hat und ruhig schlafen kann. So der Plan. Als wir dann im Schlafzimmer waren, lief sie unruhig hin und her und als wir das Licht ausgemacht haben ist sie „schwups“ ins Bett gesprungen und hat sich am Fußende eingerollt. Da war klar, in dieser Nacht gehört unser Bett nicht uns alleine.

 

Die Nacht verlief super, kein Gequängele, kein Gewinsel. Sie hat einfach durch geschlafen.

 

Mittwoch: Der erste Gassigang in der neuen Umgebung. Alles neu, alles aufregend. Polly war sehr interessiert an allem, neugierig auf die Welt und wenn sie mal Angst vor etwas hatte, dann nur kurz.

 

Im Garten hat sie dann auch gleich neue Spielsachen für sich entdeckt. Mäuse..... die Meerschweinchen der Pflegestelle fand sie nicht so jagendswert, die hatten Glück.

 

Ein alter Kinderfußball der seit 10 Jahren in unserem Garten liegt (oder auch länger, wir wohnen erst seitdem hier), ist heute ihr absoluter Favorit. Mit dem macht spielen so richtig Spaß.

 

Der Tag ging zu Ende und der Abend nahte. Uns war klar, auf Dauer wollen wir keinen Hund in unserem Bett. Also wenn sie ins Bett gehüpft ist, Hund geschnappt und in sein Körbchen gelegt. Damit Sie weiß: Ah ja, Bett Menschen, Körbchen ich. Nach gefühlten 100 mal Polly wieder in ihr Körbchen legen ist sie endlich drin geblieben. Als wir in der Nacht mal aufgewacht sind, wen haben wir zwischen uns liegen gehabt.... Polly, richtig. Wieder verloren.

 

Donnerstag: Die Blasenentzündung, die Polly hatte, ist wieder ausgebrochen und sie musste gestern schon ständig pullern und auch zweimal im Haus, also stand für heute Tierarzt auf dem Programm.

 

Am Vormittag haben wir auch endlich mal ein paar Hunde aus der Nachbarschaft kennen gelernt. Das war schon ganz schön anstrengend, aber Polly hatte heute keine Ruhe. Sie war ständig unter Strom. Nachmittags bei der Ärztin war dann auch noch alles aufregend und interessant, so dass die Kleine am Abend fix und fertig war. Unsere Chance! Wir haben Polly anstatt in ihr Körbchen in die Hundebox geschickt (die Box kannte sie, das wussten wir von der Pflegestelle). Damit sie nicht gleich wieder raus kommt, Tür zu. Polly hat sich nicht gemuckst und gleich zusammen gerollt und geschlafen. Die ganze Nacht bis morgens, kein Ton. Wir hatten befürchtet, dass sie jault oder bellt und es furchtbar findet, aber sie hat es uns leicht gemacht. Danke Polly!

 

Morgens dann Tür auf, runter in den Garten zum Pinkeln und dann ab auf die Couch zum Knuddeln.

 

Freitag: Was wir morgens noch nicht wussten, aber heute wird ein „super“ Tag!

 

Gleich beim morgendlichen Gassigang haben wir Teddy getroffen. Ein Rüde und den finden wir toll. Dann war da noch Fine, eine belgische Schäferhündin. Sehr souverän, ein Erziehungswunder. Und dann am Nachmittag beim Gassigang.... Wilma!!!! Das war das Beste! Wilma ist eine Boston Terrier Hündin und der Spielpartner schlechthin. Die beiden haben getobt, sich gejagt, übereinander gerollt, ein einziges Schauspiel. Danach war Polly fix und fertig, aber glücklich.

 

Samstag: Im Vergleich zum Freitag ein langweiliger Tag. Wir haben wie jeden Tag alleine sein geübt, an der Leine gehen geübt, gespielt, neue Wege erkundet. Das Wetter war ja auch nicht so dolle und vor dem Wind in den Büschen hatte die Kleine doch etwas Angst.

 

Sonntag: Das Wetter wurde wieder besser und auch der Tag versprach wieder viel Neues.

 

Morgens haben wir wieder Wilma getroffen und Teddy. Das war super. Es wurde getobt und sich gejagt. Danach war dann erst mal Siesta angesagt. Nach einem ausgiebigen Verdauungsschlaf ging es ins Auto und zum ehemaligen Landesgartenschaugelände. Dort war Sommerfest. Viele Gerüche, Menschen, Stände, ganz viele verschiedene Untergründe. Im Sand buddeln, über Holzstämme laufen. Gott war das interessant!

 

Danach konnte der Abend wieder schön gemütlich ausklingen.

 

Schlafen ist kein Ding mehr. Polly hat die Box als Ihren Schlafplatz angenommen und geht jetzt auch ganz alleine rein.

 

Montag: Die erste Woche ist fast vorbei. Wir wollen uns den Tag ohne die Kleine gar nicht mehr vorstellen. Es ist eine riesige Freude jeden Tag zu sehen wie sie sich verändert und wie sie immer mehr auf uns reagiert. Heute gehen unsere Spaziergänge wieder in neue Gegenden damit sie genug Anreize bekommt.

 

Am Mittwoch morgen gehen wir dann zum ersten Mal in die Hundeschule und wenn wir Glück haben treffen wir auch wieder Wilma.

 

 

 

Für uns ist es ganz klar. Dieser Hund hat das beste verdient was wir ihr bieten können und wir haben diesen Hund verdient.

 


Liebe Grüße aus Köln sendet Pia!


Eddie sagt Hallo!

Wir ( meine 10 jährigen Zwillinge und ich ) haben uns entschieden einen Hund in unsere Familie aufzunehmen, nach langen überlegen was wir von einem Hund erwarten, haben wir uns schnell für eine Bulldogge entschieden und auch das es kein Welpe sein soll. Ein Hund aus dem Tierschutz oder dem Tierheim sollte es sein. Ich bin dann auf die Seite von Tierisch Happy gestoßen und da war er! Ich hab direkt eine Mail geschrieben und dann ging es sehr schnell. Nach dem ersten Telefonat war Sabrina vor Ort zur Besichtigung. Vor der Ausreise, wurde „Narson“ Kastriert und nochmals untersucht, dann bekam ich die Nachricht, er hat sich mit Leishmaniose angesteckt!! Leishmaniose, was ist das ??? ( Die Leishmaniose ist eine Infektionskrankheit, die durch einzellige Kleinstlebewesen – sogenannte Leishmanien – verursacht wird. Übertragen werden sie mit dem Stich der Sand- oder Schmetterlingsmücke, die in warmen Regionen lebt.) Ich wurde über die Krankheit aufgeklärt und wurde nochmals gefragt ob ich ihn trotzdem nehmen würde?

Brauchst du Bedenkzeit, fragte Sabrina, Nein! Narson, der bei uns mittlerweile Eddie heißt ist unser Hund egal was er hat, wir hatten uns in das Bild und das Video von ihm verliebt!

Die Kosten wegen der Leishmaniose halten sich in Grenzen, die Tabletten und alle ½ Jahre Bluttest ist zahlbar, beim Futter hab ich auch eine alternative gefunden, das nicht zu Teuer ist und er mit der Krankheit fressen kann.

Als ich Probleme mit Eddie hatte, naja bei einem 4 Jahre alten Hund bleibt das nicht aus, wusste Tierisch Happy sofort Rat, bei einem Erziehungsproblem hatte ich direkt eine Hundetrainerin am Telefon, die mir super helfen konnte.

Ich würde jeder Zeit wieder einen Hund aus dem Tierschutz holen, die Helfer kennen Ihre Hunde, Eddie ist genauso wie ich ihn beschrieben bekommen habe. Ich habe einen Ansprechpartner wenn was ist, ich bin also, nie alleine. Eddie hat sich gut gemacht und die Leishmaniose haben wir gut im Griff.

Ich kann meine Erfahrung nur positiv weiter geben und kann es auch nur gut heißen sich von der Krankheit nicht abschrecken zu lassen. Selbst wenn bei Eddie die Krankheit ausbrechen sollte, hat er bis dahin ein super Leben und wird mit vollen Herzen geliebt!



Yuka und Laila - endlich Zuhause!

Unsere Zwerge sind gut in ihrem Happy Home angekommen und haben zwei Hundekumpels an ihrer Seite!


Milas 1-Jähriges

Hallo liebes Tierisch-Happy Team,

jetzt, wo Mila fast genau ein Jahr bei uns ist, möchten wir uns nochmal melden. Mila ist ein absolutes Goldstück!!! Wir haben schon viele Probleme aus der Welt geschafft (Hundeschule etc.), Kontakt mit anderen Hunden wird immer besser. Sie hat eine unglaubliche Lebensfreude und ist ein Rundum-Gute-Laune Paket. Sie macht uns viel Freude und man kann erst jetzt sagen - sie ist angekommen. Wir lieben die kleine Maus über alles und sie genießt ihr Happy-Home in vollen Zügen. Im Reitstall ist sie schon ein richtiger Hofhund und spielt im Stroh wie ein kleines Baby. Sie hat sich auch als eine Wasserratte entpuppt, sie liebt das Schwimmen... auch wenn es nur eine kleine Pfütze ist... ;-)

Dank euch haben wir einen wundervollen Zweithund gefunden und sie hat sich in unsere Herzen geschlichen! Abgesehen davon ist sie ein richtiger Schoßhund geworden - immer und überall dabei, das ist für sie das Wichtigste! :-)

Wir danken euch, dass ihr diese kleine Maus damals von der Autobahn gerettet habt, sonst wäre sie heute nicht bei uns.

Liebste Grüße von Mila und Familie


Sissi wünscht Frohe Ostern!

Hallo liebes Tierisch Happy Team,

jetzt bin ich schon ein halbes Jahr bei meinem neuen Frauchen!

Was soll ich sagen es ist einfach wundervoll! Und jeder der mich

kennenlernt ist von mir begeistert! Ich habe viele Freunde Vier- und

Zweibeiner! Genieße das Leben mit vollen Zügen!

Jetzt möcht ich euch eine frohe Ostern wünschen und weiterhin viel Erfolg

bei der Vermittlung!

Sissi mit Frauchen


Curry sagt Hi!

Jackie - eine Liebe fürs Leben

Liebe Frau Christmann,

das muss Gedankenübertragung sein, denn letzte Woche hatten wir erst über Sie gesprochen….

Unserem Dackel J geht es sehr gut.  Und wir sind jeden Tag ein bisschen mehr verliebt in ihn.  Er weiß aber auch wie´s geht… Das muss sein spanisches Blut sein…. JJJ

Mein Mann war Ende letzten Jahres sehr krank und hat die Zeit der Rekonvaleszenz auf unserer Couch verbracht. Jackie ist ihm in dieser Zeit nicht mehr von der Seite gewichen.  Seit dem sind die Beiden ein Herz und eine Seele.  Was allerdings den Nachteil mit sich bringt, dass mein Mann Jackie so einiges durchgehen lässt.  Und eins ist ja klar:  dumm ist Jackie nicht und er weiß genau, wie er es machen muss. J J

Naja,  ich hab die Beiden mal bei Herrn Rütter angemeldet – mal sehen – vielleicht wird unser Dackel jetzt auch noch ein Fernsehstar..  J

Ich hab Ihnen mal ein paar Bilder angehängt.  Unser Herzensbrecher hat das größte Körbchen, den größten Knochen und ganz viel Liebe die jeder „abbekommt“ – egal ob er will oder nicht… J

Sie haben uns mit Jackie eine große Freude bereitet.  Dafür noch einmal HERZLICHEN DANK an dieser Stelle.

Ich wünsche Ihnen bei Ihrer Arbeit bei Tierisch Happy noch ganz viel Erfolg und viele glückliche Tiere und Menschen…

DANKE und  

Herzliche  Grüße

Christine M.

 


Ein Hallo von Cookie aus der Pfalz!


Fly aus Frankfurt sagt Hallo!


Dana lässt grüssen!


Liebe Grüße von Boni!


Amy (ehemals Padma) schickt liebe Ostergrüße aus Kroatien :-)


Eline meldet sich zu Wort !


Grüße von Lilly!


Liebe Grüße von Fly aus Frankfurt


Tobias sagt Hallo!


Winterliche Grüße von Sissi!


Schröder sagt Hallo!


Vigo

Hallo liebes Tierschutz-Team von Tierisch Happy,

am 27.08.2015 haben wir Vigo durch Euch bekommen. Es war unser großes Glück, denn Vigo und wir sind sooo sehr zusammengewachsen, daß wir glücklicher nicht sein könnten.Die erste Zeit war anstrengend, aber danach wurde es immer besser. Wir haben fleißig die Hundeschule besucht und Vigo hat sich als warer Seelenhund entpuppt und sich in unsere Herzen geschlichen. Wir sind jeden Tag mit ihm tierisch happy!!

Liebe und dankbare Grüße

Kerstin, Jesse und Bent Scheschlog


Mila sagt Hallo!

Liebes tierisch-happy-Team, nachträglich von uns einen lieben Weihnachtsgruß! Wir sind so froh, Mila als Familienmitglied zu haben, sie macht sich prima, fremde Hundebegegnungen laufen schon deutlich besser, sie ist einfach toll! Sie hat kürzlich ihr erstes Weihnachten mit uns gefeiert und ihr erstes Geschenk ausgepackt :-) Glg und einen guten Rutsch, macht weiter so!!!! Mila und ihre Familie


Pepple sendet sonnige Grüße vom Happy Home


Narson grüßt aus der Pfalz (Venningen)


Lilly schickt Grüße!


Albus wünscht Frohe Weihnachten!