Partner - Ausland


SALVANOS - EIN SPANISCHER VEREIN MIT GANZ VIEL HERZ !!!

SálvanOS besteht aus einer Gruppe von Menschen, die tagtäglich und an verschiedenen Fronten um das Wohl der Tiere kämpft.

 

Wir holen Hunde und Katzen von der Straße, aus Familien, die ihre Tiere nicht mehr halten können oder wollen und wir retten sie aus schlechter Haltung oder den Perreras. Wir arbeiten nicht mit Zwingern; unsere Schützlinge werden in Pflegestellen aufgenommen, damit sie sich in einer Familie erholen und auf eine Endstelle vorbereiten können. Wenn eine solche Endstelle gefunden ist, verschicken wir die Tiere und besetzen den Pflegeplatz mit einem neuen Notfell.

 

Auf unser Projekt „SálvanOS geht zur Schule“ sind wir besonders stolz. Unsere Freiwilligen besuchen Schulen und bringen den Kindern durch Gespräche, Spiele und geeignetem Anschauungsmaterial das Verständnis und den Respekt für Tiere näher.

 

Wir versuchen, das Problem der Misshandlung von Tieren an der Wurzel anzupacken: Bei den Kindern.

 

Wir haben seit kurzem ein neues Projekt, von dem wir uns viel versprechen: "Hunde und Katzen der Senioren". Alte Leute, die mit einem Haustier leben und Angst haben, dass ihr Vierbeiner bei ihrem Ableben in einer Perrera oder auf der Straße landet, können über uns das Wohlergehen ihrer Lieblinge sichern.

 

Die Tiere bekommen von uns einen Anhänger für das Halsband mit einer Nummer zur Identifikation und dem Vermerk: Wenn mein Herrchen stirbt, hier melden. Über die Nummer wissen wir sofort, um welchen Halter und welches Haustier es sich handelt. Wir holen es ab und bringen es in einer Pflegestelle unter, bis wir ein neues Zuhause gefunden haben.

 

Wir finanzieren Kastrationen. Wir bieten Privatpersonen an, ihre Tiere durch unsere Tierärzte zu Tierschutzpreisen kastrieren zu lassen. Wir legen diese Tierarztkosten in voller Höhe aus und die Familien können uns den Betrag in monatlichen Raten zurückzahlen, ohne jeden Aufschlag oder Zinsen.

 

SálvanOS ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein und all unsere Aktivitäten werden vollkommen kostenlos ausgeführt. Wir erhalten keinerlei öffentliche Unterstützung und finanzieren uns ausschließlich durch Mitgliedsbeiträge, Spenden und durch die Organisation von Veranstaltungen, wie z. B. Flohmärkte, Verkauf von T-Shirts oder Wohltätigkeitsveranstaltungen.

 

Zuständiger Ansprechpartner für Spanien Hunde ist Kim Schwarz:

hunde@tierisch-happy.de

Mobil: 0176 61314039

 

Zuständiger Ansprechpartner für Spanien Katzen ist Tanja Christmann:

tanja@tierisch-happy.de

Mobil: 0151 62812024

Die wunderbare Salvanos-Crew!
Die wunderbare Salvanos-Crew!

PROTECTORA DE IBI - AUFFANGSTATION MIT GANZ VIELEN PODENCOS...

Die Protectora de Ibi übernimmt seit 14 Jahren ausgesetzte Tiere, besonders Hunde und Katzen. Seit 7 Jahren haben sie die Betreuung des Gemeinde-Tierheims St. Antonio Abad übernommen.

Tierheim-Chefin Raquel und ihre Helfer haben bisher viele sehr schlimme Erfahrungen machen müssen und teilweise hart kämpfen müssen, aber es hat sich gelohnt und den meisten Tieren konnte bisher geholfen werden - egal wie aussichtslos die Situation erschien. Die vielen Helfer geben Raquel die Kraft zum Weitermachen und das klare Ziel, die vielen Tiere im Tierheim weiterhin so gut wie möglich zu betreuen.

Dieser spanische Verein rund um die gute Seele Raquel wurde mit dem Ziel gegründet, kein Tier mehr einzuschläfern zu müssen und bisher ist das auch gelungen.

In Ibi sitzen sehr viele Podencos, die man in Spanien nicht gut vermitteln kann. Zu groß ist die Gefahr, dass diese Tiere wieder bei Jägern landen und ihr Leid von neuem beginnt. Besonders für diese Hunde suchen wir tolle Plätze in Deutschland.

 

Zuständiger Ansprechpartner für Spanien Hunde ist Kim Schwarz:

hunde@tierisch-happy.de

Mobil: 0176 61314039

Bärbel links (Salvanos) und Raquel rechts (Ibi)
Bärbel links (Salvanos) und Raquel rechts (Ibi)

ASOKA EL GRANDE - VORBILDLICHE AUFFANGSTATION MIT LIEBEVOLLER BETREUUNG

Asoka el Grande ist ein gemeinnütziger, gesetzlich zugelassener Verein, dessen Hauptziele darin bestehen, die Vernachlässigung und Misshandlung von Tieren anzuprangern, Tiere zu schützen und sie zu vermitteln. Es handelt sich um einen komplett unabhängigen Verein, dessen einzige Finanzierungsquellen die Mitgliedsbeiträge und die erhaltenen Spenden sind.

Asoka el Grande betrachtet es als wesentlich, dem Problem der vernachlässigten Tiere Aufmerksamkeit zu schenken. Jedes Jahr befinden sich tausende vernachlässigter Tiere in unserer Obhut. Ein Großteil kommt während der Ferienzeit zu uns, wenn die Familien, die ein Haustier haben, es einfach seinem Schicksal überlassen und aussetzen, weil sie nicht wissen, wohin damit. Das Traurigste daran ist jedoch, dass die Zahl der Verwahrlosten nicht abnimmt, sondern im Gegenteil, jedes Jahr zunimmt. Leider ist dieses Verhalten nicht strafbar, weswegen die Menschen, die ein Tier aussetzen oder misshandeln, nicht daran gehindert werden, es wieder zu tun. Die aktuelle Regierung ist zwar um den Schutz der Haustiere bemüht, leider beinhalten die Gesetze aber meist keine konkreten Strafen.

Asoka el Grande ist bemüht, die gesetzlich festgelegten Aufenthaltsfristen für die aufgenommenen Tiere auf unbestimmte Zeit zu verlängern. Die Tiere werden so lange im Tierheim behalten, bis ihre Besitzer wieder auftauchen, oder sie von verantwortungsbewussten Menschen adoptiert werden. Nach erfolgreicher Adoption wird von unseren Vereinsmitgliedern überprüft, ob das Tier in der neuen Familie gut behandelt wird.

 

Die Tiere, die bei Asoka el Grande ankommen, erhalten Futter, Aufmerksamkeit und die nötige hygienische und gesundheitliche Pflege. Kein Tier wird eingeschläftert, außer aus humanitären Gründen, also bei tödlichen Krankheiten, angeborenen Fehlbildungen, die die Weiterentwicklung und ein normales Leben verhindern oder bei schweren Unfällen, von denen sich das Tier nicht mehr erholen kann. Nur in diesen Fällen werden die Tiere ohne Schmerzen eingeschläfert und das geschieht immer nach tierärztlichen Kriterien.

In unserem Tierheim ist das Leben und die Zukunft der Tiere gesichert, aber für die Tiere wäre es natürlich schöner, wenn sie eine Familie fänden, die sie aufnimmt und bei der sie eine zweite Chance bekämen. Jährlich befinden sich in unserem Tierheim etwa 180 Tiere, für viele von ihnen gelingt es uns immer wieder, ein neues Zuhause zu finden, aber einige von ihnen bleiben Jahr für Jahr bei uns.

Deswegen wollen wir hiermit alle Menschen, die für das Problem der Verwahrlosung von Tieren sensibilisiert sind, dazu aufrufen, uns dabei zu helfen, dass die Adoption eines vernachlässigten Tieres als erste Option angesehen wird, wenn es darum geht, sich ein Haustier anzuschaffen.

Asoka el Grande führt außerdem noch andere Aktionen durch, die den Menschen die Schwere der Vernachlässigungen und die Verantwortung, die es mit sich bringt, ein Haustier zu halten, bewusst machen sollen.

 

Zuständiger Ansprechpartner für Spanien Hunde ist Kim Schwarz:

hunde@tierisch-happy.de

Mobil: 0176 61314039

Blick auf die Freigehege und Zwingeranlagen
Blick auf die Freigehege und Zwingeranlagen

S.O.S. Gatos Murcia - kleiner, sehr persönlicher und liebevoll geführter Verein in Spanien

Wir arbeiten seit 2013 mit dem Verein S.O.S. Gatos Murcia zusammen, der sich um Strassenkatzen in der Region Murcia in Spanien kümmert. Es handelt sich um einen eher kleinen Verein, der von Maria Jose Fajardo gegründet wurde. Sie leitet den kleinen Verein mit viel Herzblut und wir arbeiten eng mit ihr zusammen. Für 2015 planen wir mit ihr eine größere Kastrationsaktion vor Ort, um ihr und den vielen Katzen, die dort teilweise unter erbärmlichen Zuständen leben, zu helfen. Mary tut war sie kann, allerdings sind ihre Mittel sehr begrenzt. Die wirtschaftliche Situation in der Region ist sehr schlecht, auch Mary hat inzwischen ihre Arbeit verloren. Daher suchen wir auch für ihren Verein immer Spenden, die wir direkt an sie weiterleiten.

 

Viele unserer Vermittlungskatzen kommen inzwischen von S.O.S. Gatos Murcia, da Mary hervorragende Arbeit leistet, die Katzen in verhältnismäßig gutem Zustand ankommen, und die Papiere in Ordnung sind. Der Verein ist inzwischen ein guter und zuverlässiger Partner, mit dem wir auch in Zukunft eng zusammenarbeiten werden.

 

Zuständiger Ansprechpartner für Katzen und S.O.S. Gatos Murcia ist Tanja Christmann:

tanja@tierisch-happy.de

Mobil: 0151-62812024


Friends of Canil de Portimao - portugiesischer Verein mit Herz

Das Canil Portimao wird von Patricia und Karin, zwei Holländerinnen in Portugal geleitet. Sie kümmern sich hauptsächlich um streundende Tiere, die auf der Straße leben. Hier wird auch kein Halt vor kranken und/oder verletzten Tieren gemacht! Allen wird geholfen, soweit es die Kapazitäten zulassen.

 

Welpen werden meist in Pflegestellen untergebracht, wo sie schon an das Leben in einer Familie gewöhnt werden, um den Einstieg nach Einreise zu erleichtern. Aber auch die erwachsenen Hunde kommen hier nicht zu kurz: Alle werden bereits vor der Vermittlung trainiert und lernen die wichtigsten Dinge kennen.

 

Die Damen des Canil Portimao beteiligen sich an Kastrationsaktionen und an Charity Lunchs oder anderen Veranstaltungen, um Spenden zu sammeln.

In ihrer Arbeit steckt extrem viel Herzblut und Leidenschaft!

 

Zuständige Ansprechpartnerin für unsere portugiesischen Hunde vom Canil de Portimao ist

Sabrina Mechnig

sabrina@tierisch-happy.de

Mobil: 0151 57731459


Protectora de Animales y Plantas de Granada - spanisches Tierheim übernimmt Verantwortung

Ein kleines Tierheim in Granada übernimmt Verantwortung für Hunde und Katzen. Umfangreiche Kastrationsprojekte machen ihre liebevolle Arbeit nachhaltig und effizient.

 

Zuständige Ansprechpartnerin für unsere spanischen Hunde von Granada ist

 

Kim Schwarz

homepage@tierisch-happy.de

Mobil: 0176 61314039


NHARA - New Hope Animal Rescue Alicante

Ein kleiner Verein aus Alicante hat es sich zur Aufgabe gemacht, vorallem Hunden ein neues Leben zu schenken.

 

Zuständige Ansprechpartnerin für unsere spanischen Hunde von NHARA ist

 

Kim Schwarz

homepage@tierisch-happy.de

Mobil: 0176 61314039

 


Hope for Romanian Dogs

Hope for Romanian Dogs besteht aus einer unglaublich engagierten Tierarztfrau in

Rumänien: Carmina Butuc.

Sie hat vor vielen Jahren mit ihrer Mutter einen Schrebergarten zu einer Hundeauffangstation umgebaut. Sie rettet vor Ort verletzte, ausgesetzte und obdachlose Hunde vor dem Tod auf der rumänischen Straße. Ihr Mann ist Tierarzt. Dadurch werden alle Hunde bestens versorgt und für ihre Vermittlungen vorbereitet. Carmina ist auf Unterstützung angewiesen, da sie keinem Verein angehört. Alles wird privat organisiert.

 

Zuständige Ansprechpartnerin für unsere rumänischen Hunde ist

 

Sabrina Mechnig

sabrina@tierisch-happy.de

Mobil: 0151 57731459