Happy Cats berichten :-)

In dieser Kategorie berichten unsere ehemaligen Schützlinge und deren Besitzer über ihr neues Leben. Wir freuen uns über jeden Einzelnen Beitrag :-).


Simba ist angekommen

Liebe Tierisch-Happy Crew,

Vor einer Woche kam Simba (wir nennen sie Lilly) zu uns. Wir hatten gehört, dass sie sehr schüchtern ist und ihr zu viel Trubel nicht gefällt. Was sollen wir sagen, wir glauben, sie ist gut angekommen :-)

Liebe Grüße aus Köln


Neues von Loki und Thor

Hallo liebes Tierisch Happy Team,

 

ganz liebe Grüße senden Loki und Thor! Uns geht es wunderbar! Den Schnee, den es neulich ab und an gab, mögen wir aber nicht so.  

Wir sind schon ganz gespannt auf den Nachwuchs Ende Februar und Loki sitzt gerne auf dem Babybauch von Frauchen. ;)

Anbei ein paar Bilder von uns. Unter anderem auch eins, frisch aufgenommen heute früh (noch im Bett). :) 

 

Viele liebe Grüße von Loki & Thor und Frauchen Jasmin & Herrchen Thomas


Carla - ehemals Cindy - ist angekommen...

Carlas Familie hat uns einige Schnappschüsse aus ihrem Happy Home geschickt und schreibt:

 

"....hier einige Fotos von der süßen Carla (ehemals Cindy), sie ist sehr agil, daher ist es schwer, sie mit der Kamera gut einzufangen.

Sie ist eine tolle Katze.

Unsere andere Katze, das alte Mädchen Rosita macht es sehr gut: sie sucht immer wieder den Kontakt und ist zurückhaltend und abwartend– auch wenn Carla manchmal knurrt und faucht. Von Tag zu Tag kommen die beiden sich näher."

 

Wir freuen uns, dass Carla/Cindy so ein schönes Zuhause finden konnte. :-)

 


Holy + Josefica - 2 x FeLV positiv im Glück

Josefica und Holy wurden von einer wunderbaren Familie im hessischen Maintal adoptiert, trotz ihres positiven FeLV-Testergebnisses. Holy zeigt sich seit Ankunft sehr scheu - aber mit viel Geduld und Ruhe scheint auch sie nun nach und nach anzukommen. Ihre Familie schreibt uns: 

 

"....also in 3 Monaten kommt sie dann vielleicht auch mal raus, unsere Holy....

Es wird besser. Sie lässt sich im Schreibtisch schon streicheln und tretelt sogar neuerdings auf dem Holz. Irgendwelche komischen glucksenden, quietschenden Geräusche gibt sie auch schon von sich und kommt bevorzugt nachts raus. Gestern Abend war sie wieder auf dem Bett. Anschauen ja, ansprechen - nein. Zack, weg war sie wieder vor lauter Erschrecken über die eigene Courage.... Aber streicheln im Schreibtisch geht schon, findet sie voll toll und schnurrt sogar schon verhalten!

Anbei Fotos der beiden Mädels. Josefica ist der totale Sonnenschein, räumt einen Blumentopf nach dem anderen ab und hat gestern Abend mit unserer Snoopy in den Kniekehlen meines Mannes auf der Couch gekuschelt!!! Da haben wir schon mal vollen Erfolg. Wir hoffen, dass sich Holy dann demnächst auch mal blicken lässt tagsüber.

Anbei ein paar Fotos, von unserer Ängstlichen halt nur eines aus dem Schreibtisch, dafür von der anderen ein paar zur Auswahl. 

 

Liebe Grüße aus Maintal,

 

Familie Haegner mit Josefica + Holy"

 

Manche Katzen brauchen einfach viel Zeit nach ihrer Ankunft. Ihnen hilft dann nur Geduld und Ruhe, kein Stress und auch kein Drängen. Irgendwann knackt man diese Tiere - dann ist der Erfolg umso schöner! 


Choco & Chilli senden ganz liebe Grüße

Seit nun fast einem Jahr leben die beiden Siam-Damen in Frankfurt - dort geht es ihnen prima und sie schicken uns ein paar schöne Schnappschüsse aus ihrem Happy Home! :-)


Grummel für die ganze Bande....

Hallo Tierisch Happy,

ich bins, das süsseste Grummelchen von Welt!

Ich bin ja mit 4 Kumpels von Euch hier eingezogen, da lebten bereits 2 Tiger, die waren von unserem Einzug nicht so angetan. Mittlerweile klappt es gut, aber ich bin die einzigste die sich nix gefallen lässt! Das geht ja auch gar nicht. Man muss denen ja zeigen wer der Boss ist! Ja, dann sprechen die auch kein spanisch...tststs.... !Naja, die verstehn mich auch so! Dafür habe ich gesorgt! Also kurz und knapp: Uns gehts hier gut! Wir bleiben!

Grüße von der Chefin (Grummel), Bacardi,Rienchen,Gloria,Bällchen und Tequila und Baileys die schon vorher hier lebten!

Achja, unserer Dosine gehts auch gut, hat halt viel Arbeit mit uns,wir sind halt Gourmets und fressen lang nicht alles...!

Aber das lernt sie auch noch, ich arbeite daran!

Bye Bye Euer Grummelchen


Neues von Orion und Antares!

Hallo an das Tierisch Happy Team von Orion und Antares (ehemals Antonio Banderas),
 jetzt sind wir ungefähr 7 Wochen in unserem happy home angekommen und wollten uns bei euch für eure tolle Arbeit bedanken.
Uns geht es richtig gut und wir haben uns sehr schnell in unserem neuen Zuhause eingewöhnt. Mit unseren beiden "Mamas" verstehen wir uns super und wir beide sind einfach ein tolles Team. Wir können gar nicht genug davon bekommen treppauf, treppab durch das Haus zu rennen, zu balgen und uns zusammenzukuscheln.Denn wir vier haben uns gesucht und gefunden!
Liebe Grüße von Orion und Antares, Sonja und Nicole

Marco & Kiwi sagen Hallo!

Hallo,
Marco und Kiwi geht es super. Kiwi ist ein richtig großer und stattlicher Kater geworden, Marco ist immer noch klein😊 Beide sind so toll und verschmust. Sie dürfen jetzt raus, sind aber doch lieber bei uns drin. Bald kommt die Katzentüre.
Lg Valeska

Was macht eigentlich Duchess?

Hallo Ihr Lieben! 
die Kleine heißt jetzt 'Ducci', ausgesprochen wie Gucci nur mit D :)) 
Ihr geht es super, und Charly und sie verstehen sich so wunderbar! Sie ist das tollste kleine Wesen, so lieb und verschmust. Es hat einige Wochen gedauert, bis sie etwas aufgetaut ist. Die Beiden spielen und kuscheln. 
Danke nochmal für alles!! Hier habt Ihr ein paar Fotos :) 
Liebe Grüße an Euch

Neues von Peanut!

Peanut (Hera) ist jetzt schon seit einem halben Jahr bei uns und wir freuen uns sehr, dass wir die harte Eingewöhnungszeit durchgezogen haben. Es hat sich gelohnt! Die beiden sind jetzt durchgehend zusammen und spielen sogar schon miteinander. Ab und zu hat Kira auch schon versucht die Kleine zu putzen. Wir sind also sehr optimistisch und denken, dass die beiden noch gute Freundinnen werden. Und auch wir haben die Kleine tief ins Herz geschlossen! Sie ist einfach total lieb, verspielt, aufgeschlossen und verschmust :)

Wir haben noch ein paar Bilder angefügt.

Liebe Grüße Manu und Julia


Grüße von Katze Carla!

Hallo,
vielen Dank für die liebe Weihnachtspost von "Tierisch happy". Wir haben und sehr darüber gefreut. Wir schicken Ihnen auch ein paar Fotos von Carla, nun Safira mit. Sie hat sich gut entwickelt, ist aber immer noch recht scheu, besonders zu Fremden. Bei uns taut sie mehr und mehr auf, will sich aber nicht hochnehmen lassen oder herumgetragen werden. Oft huscht sie einfach erst mal weg wenn man ins Zimmer kommt. Auch vor Besen hat sie große Angst. Alle was an ihrem Rücken passiert macht ihr auch Angst, sie will am liebsten nur am Kopf oder am Hals gestreichelt werden. Hat sie vielleicht Schläge oder Tritte am Rücken abbgekommmen? Vielleicht besser, wir wissen es nicht. Mit ihrer flauschigen Schwester versteht sie sich prächtig. Auch aus dem Tierheim, man glaubt es nicht - Rasse schützt nicht vor schlechter Behandlung und Tierheim. Ach ja, Safira ist eine Wohnungskatze. Sie fürchtet sich sehr vor dem Garten. Nach einem Versuch hat sie es gelassen.
Liebe Grüsse und weiterhin viel Kraft und Mut.
Conny & Sigg Abramzik

Happy New Year von Matthias,Nora und Valdo!

Hallöchen liebes Tierisch Happy Team
 …fast ein Jahr ist nun vorbei und den beiden Tigern gehts prächtig… 
 Viele Grüße aus Ludwigshafen und anbei ein paar Schnappschüsse ;-))
 Gruß Matthias

Beschwerde von Bob!

Hallo liebes Happy-Team,
Ich muss mich jetzt mal ernsthaft beschweren, guckt Euch mal die Bilder an, wo habt Ihr mich bloß hingeschickt?!
Die Kuschelrollen sind viel zu klein hier, außerdem schlafen die Zweibeiner einfach in unserem Bett. 
Es ist echt schwer, die zu erziehen, ständig sagen die Schatzemann oder Kuschelbär zu mir, außer ich ärgere die Püppi zu doll, dann heiße ich Bobby. Ansonsten sind sie aber echt nett, deshalb wärme ich ihnen auch nachts die Füße.
Naja, ich wollte Euch nur kurz mitteilen, dass es mir hier sehr gut geht, aber das wäre mir zu langweilig gewesen.
In diesem Sinne, ein schönes Wochenende
Euer Bobby Hartmann 


Peppi grüsst aus Österreich :-)


Happy Meow Year von Crazy alias Grey

Grey – genannt Crazy – wünscht ein tierisch happy new Year

Eine ganze Weile ist vergangen – Frühling, Sommer, Herbst und Winter – und viel ist passiert, seit dem ich mein neues zu Hause bezogen habe.

Im Januar 2017 kam ich aus Spanien und hier in Deutschland war es sehr kalt und ich sah ich das erste Mal Schnee. Da ich eine wilde Lady war, habe ich erstmal meinen Adoptiveltern beibringen müssen, dass ich ja überhaupt keinen Haushalt und die damit verbundenen Geräusche von einer Spülmaschine, Fernseher etc. kenne. Dunkelheit war mein größter Feind, und meine Adoptiveltern waren mir auch nicht geheuer.

Nach einer erfolgreich behandelten Ohrenentzündung und viel Pflege und Geduld meiner Adoptiveltern habe ich ein bisschen Vertrauen aufbauen können. Die Dosenöffner haben mich dann schließlich umbenannt, da ich eine ganz schöne zickige Diva sein kann. Ich werde nun Crazy genannt. Gefällt mir gut. Meine Verehrer halte ich mir auch vom Leib, die sind nämlich nicht so schnell wie ich. Wenn ich Lust habe, beschnuppern wir uns, und wenn ich gut drauf bin, dann jagen wir uns.

Dann haben meine Dosenöffner mir immer wieder mit viel Verständnis zu verstehen gegeben, dass ich keine Angst haben muss. Die fremden Dosenöffner lasse ich nicht an mich ran, die können was erleben, wenn sie mich streicheln wollen. Tja, bin halt nur bei meinen „Eltern“ lieb.

Im Juli hatte ich meinen „Eltern“ einen schönen Schrecken eingejagt. Ich war für 18 Stunden verschwunden. Als ich erschöpft wieder zu Hause ankam, waren die Beiden überglücklich. Ich hatte ja nicht gewusst, wie toll das hier so ist. Seit dem Zeitpunkt mag ich meine „Eltern“ so doll, dass ich viel schnurre und sogar mir den Bauch kraulen lasse, aber nur kurz.

Jetzt haben wir ein Ritual. Ich gehe mit meinen „Eltern“, oder auch umgekehrt, spazieren. Es macht so viel Spass. Es gibt ein Wettrennen und die Krönung ist, wenn ich mich verstecke. Kommen sie in meine Nähe renne ich blitzartig an ihnen vorbei. Ich wusste gar nicht, dass ich es so gut haben würde.

Bis auf:

diese schwarze Katze. Die wohnt mit drei weiteren Katern schräg gegenüber. Die Kater sind nicht der Rede wert, aber die Katze, die ist mir ein Dorn im Auge. Wie gut, dass diese Katze den eingezäunten Garten nicht verlassen kann. Manchmal schleiche ich mich in ihre Nähe und ärgere sie, indem ich mich demonstrativ vor ihren Auge hinlege und putze. Das macht sie wild. Einmal war ich zu nah am Zaun, da hat sie mich mit Ihrer Pfote fast erwischt. Ich kann sie sogar von den Zimmern beobachten, das kann sie nicht. Ach, wie gut habe ich es. Schnurr, schnurr…

Eure Crazy