Vorschau auf Alex und Manu in Spanien

 

Am 23.4. ist es wieder soweit. 

 

2 Happy-Crew-Mitglieder sind in Granada, um mit unserer Partner-Organisation, mehreren Gemeinden, Tierärzten und Helfern zu sprechen. 

Wir schauen uns die von uns betreuten Kolonien an, planen ein neues Katzengehege und besorgen das dringend benötigte Trockenfutter und Katzenstreu für den Shelter. Es gibt keine einmalige Kastrations-Aktion, denn wir kastrieren mittlerweile kontinuierlich das ganze Jahr über! Das zeigen auch die Fotos und Videos der letzten Wochen, auf denen u.a. sehr scheue Straßenkatzen wieder freigelassen werden.

 

Wir möchten euch heute um konkrete Unterstützung bitten: Für unsere Kastrationen und die damit verbundene Versorgung inkl. Transport der Katzen, benötigen wir Materialen, die wir in einer Liste auf Amazon zusammengestellt haben und nach und nach ergänzen werden: Wunschliste 

Dankeschön! 

 

Warum das Ganze? Unzählige Kitten werden auf den Straßen geboren und fristen dort ihr trauriges Dasein. Das Problem der Kittenfluten kann nur durch umfangreiche Kastrationen gelöst werden. Deshalb versuchen wir, mit unserem Kastrationsprogramm dieses Elend einzudämmen und dem Nachwuchs nachhaltig entgegenzuwirken. Nur so kann das Tierleid auf den Straßen langfristig reduziert werden.

 

Alle unsere Infos dazu findet ihr  >>>hier<<<

 

Und über die Reise werden wir natürlich auch berichten!